Wie gehen wir vor

Wir gehen also bei der Prüfung von Anpassungswünschen ganz pragmatisch vor. Der erste Schritt ist also, zunächst zu prüfen, ob die Anforderungen sich per Konfiguration lösen lassen.

Ok zugegeben, im ersten Augenblick mögen die Vielfalt und die Tiefe in die Lösung einzugreifen, erstaunen. Doch unsere trainierten Lösungsspezialisten sorgen dafür, dass die Implementierung beim Endkunden an die dortigen Gegebenheiten angepasst wird.

Die klassische Konfiguration bietet schon viele Möglichkeiten und je tiefer man eintaucht, desto mehr Möglichkeiten bieten sich auch.

Ein Beispiel...

Der am häufigsten verwendete Verzeichnisdienst verfügt über kein eigenes Feld in dem eine Mitarbeiter-Ausweis-Nummer, die für die Authentifizierung verwendet wird, abgelegt werden kann. Aufgrund dieses Umstandes wird in den meisten Fällen ein anderes Feld vom Kunden verwendet. Herausfordernd wird dies für viele Lösungen, wenn es sich dabei um ein vom Kunden selbst erstelltes Feld handelt. Diese Hürde meistern wir durch entsprechend vorhandene Konfigurationsmöglichkeiten.

Flexibilität heißt aber auch, Alternativen für wiederkehrende Anforderungen anzubieten. Das wäre in diesem Fall das Ablegen der fehlenden Information direkt im Verzeichnisdienst durch unsere Lösung. Oder das Verlagern der kompletten Kartenverwaltung in unsere Lösung.

Große Unterschiede, obwohl es immer noch die gleiche Lösung ist

Anpassungen finden aber auch direkt an der Nutzerschnittstelle statt. Die Funktion Pull-Printing wird in fast jedem Unternehmen anders bezeichnet, häufige Begriffe sind Follow-Me, Secure-and-Pickup oder Print2Me. Durch entsprechende Änderung ist es möglich, sich der Sprache des Kunden anzupassen, um die Nutzung der Lösung zu vereinfachen.

Konfigurationsoptionen der Benutzerschnittstelle

Einer der häufigsten Anpassungen sind der Start- und Abmeldebildschirm

Start- und Abmelde- Bildschirme

Slider

Konfigurationsoptionen der Benutzerschnittstelle

Diese nutzen unsere Großkunden sogar für interne IT-Kampagnen, um die Mitarbeiter für wichtige Themen und Projekte zu sensibilisieren.

Slider

Ihre Unternehmenseigene CI

Möglich, wenn auch eine der aufwendigsten Anpassung der Endbenutzer Schnittstelle ist es, diese den unternehmenseigenen Vorgaben anzupassen.

Slider
Customization , Configuration, Man, full white
Anpassung durch Konfiguration
Customization, Configuration, BPM, Women, white
Neue Funktionen durch Prozess Designer
Customziation by BPM with development, man - white
Erweiterung durch Entwicklung
Customization by development, man - white
Individuelle Lösungen
Slider